[insert_php]

// Rechner Grund und Boden
// **** MAIN *****
echo „

Bewertung Grund und Boden

„;
unset($bewertung_je_qm);
unset($bewertung);
if (trim($_POST[„ertragsmesszahl_acker“]))
{
$bewertung_je_qm[„acker“] = (real) trim($_POST[„ertragsmesszahl_acker“]);
$bewertung_je_qm[„acker“] = round($bewertung_je_qm[„acker“] * 8 / 1.95583 / 100,2);
}
if (trim($_POST[„flaeche_acker“]) && $bewertung_je_qm[„acker“] > 0)
{
$bewertung[„acker“] = (real) trim($_POST[„flaeche_acker“]);
$bewertung[„acker“] = round($bewertung[„acker“] * $bewertung_je_qm[„acker“],2);
}
if (trim($_POST[„flaeche_wald“]))
{
$bewertung[„wald“] = (real) trim($_POST[„flaeche_wald“]);
$bewertung[„wald“] = round($bewertung[„wald“] * 1.02,2);
}
if (trim($_POST[„flaeche_unland“]))
{
$bewertung[„unland“] = (real) trim($_POST[„flaeche_unland“]);
$bewertung[„unland“] = round($bewertung[„unland“] * 0.10,2);
}
if (trim($_POST[„flaeche_hof“]))
{
$bewertung[„hof“] = (real) trim($_POST[„flaeche_hof“]);
$bewertung[„hof“] = round($bewertung[„hof“] * 5.12,2);
}

echo „

„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;

echo „

„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;

echo „

„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;

echo „

„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;

echo „

„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;
echo „„;

if ($flag_include != 1)
{
echo „

„;
}
echo „
Nutzungs­artErtrags­mess­zahl je ar
(Wert: 0-100)
Fläche  in qm€/qm
Acker-, Grünland„.$bewertung_je_qm[„acker“].“„.$bewertung[„acker“].“
Wald1,02„.$bewertung[„wald“].“
Unland0,10„.$bewertung[„unland“].“
Hof- und Gebäude­fläche5,12„.$bewertung[„hof“].“

„;
echo „
„;
echo „
Erläuterung:„;
echo „

Der Buchwert von Grund- und Boden, der bereits vor dem 1.7.1970 in das Betriebsvermögen von Land- und Forstwirten eingelegt wurde, wird grundsätzlich gem. § 55 EStG bewertet. Das Bewertungsverfahren ist gesetzlich festgeschrieben. Bis zum 31.12.1970 konnte ein Antrag auf Feststellung eines höheren Teilwertes gestellt werden.

„;
echo „
Hinweise:„;
echo „

Der Buchwert ist ggf. um Abspaltungsbeträge für Milchquoten und Zuckerrübenlieferrechte zu berichtigen.
Verluste, die aus der Veräußerung von Grund- und Boden, der nach § 55 EStG bewertet wurde, sind nicht mit anderen Einkünften zu verrechnen.
Grund- und Boden, der nach dem 1.7.1970 angeschafft wurde ist mit dem Anschaffungskosten, ggf. unter Berücksichtigung von Übertragungen gem. § 6b EStG und Teilwertabschreibungen zu bewerten.

„;

[/insert_php]

Suchbegriff eingeben und "ENTER" drücken